Paul Kleinschmidt Gesellschaft e.V.

Paul Kleinschmidt Gesellschaft e.V.

Zum Zeitpunkt der Gründung unserer Fördergesellschaft 1977 war das Werk des Malers Paul Kleinschmidt, der in den 20er- und 30er- Jahren in Berlin allgemeine Anerkennung fand, nach einem bewegten Leben mit Verfemung durch die Nazis, Malverbot, Emigration und Teilvernichtung seiner Bilder in seinem Heimatland fast vergessen. Der verbliebene Rest seines Oeuvres befand sich großteils in den USA oder bei seinen in Frankreich, Italien oder in der Schweiz lebenden Nachkommen. Ausstellungen waren nur vereinzelt unter großen Schwierigkeiten möglich und verursachten hohe Kosten.

Inzwischen sind wir zur Anlaufstelle für Informationen und die Vermittlung von Ausstellungen geworden.

Wir sind im Sinne der Abgabenordnung vom Finanzamt Ulm als gemeinnützig anerkannt. Unsere Arbeit wird immer noch ehrenamtlich geleistet und unsere Ausgaben mit Beiträgen unserer Mitglieder und Spenden ermöglicht.

Sitz der Gesellschaft: Marktplatz 9 (im Ulmer Museum) D-89073 Ulm, Tel. (0731) 161-4300, Fax. (0731) 161 1626. Geschäftsstelle: Maienweg 23, D-89081 Ulm. Tel. (0731) 381729.